Longe

Yvonne Dankwardt

Tel.:0171/ 71 36 003

eMail: yvonneaudi@gmx.de

Qualifikation: Basispass, Reitabzeichen Kl. IV, Longierabzeichen Kl. IV, Trainerassistent

Reitunterricht: Samstags, 10:00 Uhr – 12:30 Uhr (Longenunterricht)

Über mich: Es fing alles mit 8 Jahren an, als ich bei meinem Onkel die Möglichkeit bekam mich auf ein Pony zu setzen. Sehr gerne verbrachte ich dort meine Zeit und so hatte auch mich der Pferdevirus gepackt. Mit 10 Jahren (1996) durfte ich dem Reitverein Tostedt beitreten. Es folgten viele Jahre mit Unterricht, erst auf einem Schulpferd, danach auf einem Pflegepferd und ich konnte sogar mein Reitabzeichen Kl. IV machen. Zwischenzeitlich bin ich einige Jahre dem Mannschaftssport Mounted Games (Ponyspiele) verfallen, der dort angestrebte Teamgeist war eine wertvolle Erfahrung. Als ich 19 Jahre alt war, erfüllte ich mir den Traum eines eigenen Pferdes. Mich begeistert es immer wieder, dass es mittlerweile so viele Möglichkeiten im Pferdesport gibt, um ein jeweiliges Ziel zu erreichen. Daher versuche ich immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, um mit meinem Pferd eine harmonische Einheit zu bilden. Nun gebe ich mit Freude sowie einer sicheren und verantwortungsvollen Basis mein Wissen an die kleinen und großen Anfänger im Longierunterricht weiter. Mein Ziel ist es die kleinen und großen Reiter auf dem Weg zum sicheren, angstfreien und selbständigen Reiten zu begleiten.

 

 

IMG_1672

Vanessa Albers

Telefon: 015226237747

E-mail: vanessa_albers@hotmail.de

Qualifikation: Basispass, Reitabzeichen Kl. IV, Longierabzeichen Kl. IV, Trainerassistent

Reitunterricht: Samstags, 10:00-11:30 Uhr (Longe)

Über mich: Seit 2009 bin ich Mitglied im Reitverein Tostedt. Da ich gerne mit Kindern zusammenarbeite und sehr viel Spaß daran habe, meine Erfahrungen und mein Wissen an andere weiterzugeben, habe ich mich dazu entschieden, den Longenunterricht zu übernehmen. Mir ist es besonders wichtig, vor allem ängstlichere Einsteiger vorsichtig an das Pferd heranzuführen, um damit die Grundlage für ein vertrauensvolles Verhältnis – sowohl zwischen Ausbilder und Schüler als auch zwischen Pferd und Schüler – zu schaffen. Erst danach sollte der Fokus auf den ausbalancierten Sitz gelegt werden. Natürlich sollte der Spaß und das Wohl des Pferdes dabei immer an erster Stelle stehen!

 

 

Marieke Koch

E-Mail: Marieke.Koch@web.de

Qualifikation: Basispass, Longierabzeichen Kl. IV, Trainerassistent

Reitunterricht: Jeden Dienstag 17-18 Uhr, sowie am Wochenende 10-11.30 Uhr

Seit meinem sechsten Lebensjahr hat mich das Pferdefieber gepackt und mich seitdem nicht mehr losgelassen. Zurzeit reite ich mein Pflegepferd Ria und das Schulpferd Campino aus dem Reitverein Tostedt. Ich liebe es auszureiten. Sobald das Wetter es zulässt, bin ich auf meinem Pferd im Wald unterwegs. Außerdem nehme ich selbst Reitunterricht im Dressur- und Springreiten im Reitverein Tostedt. Seit April 2017 gebe ich Longenunterricht. Dieses bereitet mir sehr viel Freude. Besonders wichtig ist mir, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ponys und Pferden nahezulegen. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Pferd und Reiter ist die Basis, um Reiten zu lernen. Es ist schön zu sehen, wie die Reitschüler mit den Reitschulponys zusammenwachsen, von ihnen lernen und eine Beziehung aufbauen. Durch einen individuellen und abwechslungsreichen Unterricht stelle ich mich auf jeden Reitschüler ein und knüpfe am jeweiligen Können und Vorwissen an. Mein Ansatz ist die Freude, Selbstständigkeit und die Liebe zu den Ponys und Pferden durch einen kindgerechten Unterricht zu fördern.

 

 

IMG_8502

Celina Schneider

Telefon: 01731675243

Email: lini2000@ewe.net

Qualifikation: Basispass, Reitabzeichen Kl. IV, Longierabzeichen Kl. V und Trainerassistent

Reitunterricht: Dienstags, 17-18:00 Uhr (Longe)

Über mich: Ich bin 17 Jahre alt und nachdem ich auf einem Privathof in der Nähe meine Liebe zu den Pferden entdeckt und reiten gelernt habe, bin ich 2007 in den Reitverein Tostedt eingetreten. Auch ich bin hier „klein“ angefangen und habe an der Longe und später im Gruppenunterricht von den Schulpferden viel lernen können. Seit 2012 habe ich mein eigenes Pferd und seitdem bestreiten wir unseren Weg gemeinsam und lernen voneinander. Zu sehen, wie die Reiter mit dem Pferd eine Verbindung aufbauen und zusammenwachsen ist schön mitzuverfolgen und genau das soll auch schon den ganz Kleinen ermöglicht werden. Ich gebe mein bis jetzt erlangtes Wissen gerne weiter, um alle mit dem „Pferdevirus“ infizieren zu können. Außerdem macht es mir unglaublich Spaß Woche für Woche die Erfolge meiner Reitschüler mitzuverfolgen und daran teilzuhaben.